Lew Nikolajewitsch Tolstoi (1828-1910)

1828 in Jasnaja Poljana bei Tula geboren, Studium an der Universität Kasan, 1851-54 Militärdienst, Teilnahme am Kaukasus- und Krimkrieg, ab 1855 Befassung mit reformpädagogischen Projekten, ab 1862 Arbeit an den Romanen Krieg und Frieden (1867-69) und Anna Karenina (1877/78). In der Folgezeit entstehen zahlreiche Erzählungen, darunter Wieviel Erde braucht der Mensch? (1885), Der Tod des Iwan Iljitsch (1886), Der Leinwandmesser (1886), Die Kreutzersonate (1891), und der Roman Auferstehung (1899). Von 1882 an zunehmende Repressalien durch staatliche und kirchliche Zensurbehörden. Tolstoi stirbt auf einer Reise am 7. (20.) November 1910 in Astapowo.

Verfügbares Lexikon: